Kalkar wird frühlingsfit – 2. Kalkarer Clean Day am 19. März 2016

„Selbstverständlich ziehe ich eine Anglerhose an und helfe im Stadtgraben und Leybach mit nach Müll zu suchen; was dort versteckt ist, interessiert mich wirklich“, sagte Kalkars Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz im Hinblick auf den 2.Kalkarer Clean Day.

Am Samstag, den 19. März 2016, sind alle Kalkar Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Ihre Stadt frühlingsfit zu machen und die letzten Ecken von Abfall zu befreien.
Die Idee zu dieser Initiative hatte Elke Adler von örtlichen Reinigungsunternehmen All Clean bereits im letzten Jahr: „Bei der Premiere im Spätsommer kamen über 30 Helfer und wir konnten über 60 Säcke Müll zusammen bringen. Von Kleidung über Zigarettenschachteln bis zur Mikrowelle war alles dabei.“

Am Samstagvormittag treffen sich alle freiwilligen Helferinnen und Helfer um 9.00 Uhr am Schwanenteich, werden mit Werkzeugen wie Müllsäcken und Greifern ausgestattet und in kleine Gruppen eingeteilt. Dann geht es für ein, zwei oder drei Stunden auf Müllsuche – im historischen Stadtkern und mit einigen Sammeltrupps auch in den Stadtteilen. Der Städt. Bauhof stellt drei große Sammel-Container zur Verfügung und sorgt für die Abfuhr der Müllsäcke.

„Wir werden oft von Gästen bezüglich unserer Sauberkeit in Kalkar gelobt, es geht aber auch darum das Bewusstsein zu schärfen, um unsere Stadt sauber zu halten.“, ergänzte die Bürgermeisterin. Auch Wunderland-Geschäftsführer Han Groot Obbink wird in diesem Jahr mit seinem Team wieder dabei sein: „Seit dem Aktionstag im letzten Jahr laufe ich mit anderen Augen durch unsere schöne Stadt – und das gemeinsame Saubermachen schweißt zusammen und bringt Freude“.

In diesem Jahr soll nicht nur in den Büschen, an Schulen, Sportplätzen oder an anderen öffentlichen Plätzen Unrat gesammelt werden, sondern es wird auch im Schwanenteich nach Müll getaucht. Marco Adler wird im Rahmen der Unterwasserreinigung mit einem Kollegen Abfall aus dem Wasser fischen.

Zum Abschluss des 2. Kalkarer Clean Day wird den Helferinnen und Helfern um 12.00 Uhr eine deftige Gulaschsuppe gespendet.
Die Werbegemeinschaft „Kalkar aKtiv e.V.“ und die Kalkarer Jägerschaft haben bereits ihre Mitwirkung zugesichert: Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen die Aktion zu unterstützen.